Baggerfischen in Flüelen

Viele viele Egli und ein paar Trüschen…

Wieder einmal waren wir bei unseren Urner Freunden eingeladen und durften die Jungfischergruppe des Fischervereins Uri mit auf den Kiesbagger vor Flüelen begleiten. Um 08:30 Uhr legte der Nauen pünktlich ab und steuerte Richtung Bagger. Der verhangene Himmel lichtete sich bereits kurz nach dem Eintreffen auf dem Bagger. Mit Kaffee und Gipfeli wurde die Mannschaft erst einmal in Betriebsmodus gebracht und bereits die ersten Trüschen aus der Tiefe geholt. Der Morgen zeigte sich ergiebig… viele Egli konnten die jungen Fischer überlisten. In regelmässigen Abständen gingen nicht nur die Egli, sondern auch die Tiefseeräuber an die Angel.
Der Morgen war schnell rum und nach einem feinen warmen Z’mittag waren alle wieder bereit gestärkt die Trüschen-Systeme in die Tiefe sinken zu lassen. Die Egli kehrten nach der Mittagspause leider nur vereinzelt zurück, die Trüschen jedoch hatten weiterhin grossen Appetit auf die Würmer am Haken.

Gegen 15:30 Uhr wurden alle vom Nauen abgeholt und hatten schon bald wieder festen Boden unter den Füssen.

Es war ein wunderbarer Tag mit zahlreichen Fischen, schönem Wetter und zufriedenen Jungfischern. Ein grosses Dankeschön richtet sich an die Urner Organisatoren, die diesen Tag möglich gemacht haben… ein unvergessliches Erlebnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.